Thermobecher Test

Nachdem sich das Prinzip der Thermosflaschen bereits seit vielen Jahren wachsender Beliebtheit erfreut, begann man dieses bereits vor einiger Zeit mit den aktuellen Trends zu kombinieren.
Hier sorgt unsere schnelllebige Zeit dafür, dass immer mehr Menschen ihren morgendlichen Kaffee nicht mehr gemütlich am heimischen Frühstückstisch trinken, sondern diesen entweder beim Imbiss an der Ecke kaufen, oder ihr gleich von zuhause mitnehmen.

BERGNER ThermobecherOftmals stand man hier jedoch vor dem Problem, dass sowohl eigene Becher als auch die Papierbecher der Imbissbetreiber sehr heiß wurden, und so kaum noch in der Hand gehalten werden konnten. Zeitgleich kühlte das beliebte Getränk jedoch vor allem im Winter sehr schnell ab, während es im Sommer so lange heiß blieb, dass es kaum trinkbar war.
Hierfür haben sich die Hersteller von Thermoskannen inzwischen etwas einfallen lassen. Sie brachten Thermobecher auf den Markt, die es inzwischen nahezu überall zu kaufen gibt. Diese halten den Morgenkaffee oder Tee hervorragend warm, ohne die Hitze nach außen abzugeben.

Für die Nutzer dieser Thermobecher hat dies zahlreiche Vorteile. So besteht nicht mehr die Gefahr sich an seinem Kaffee die Finger zu verbrennen. Außerdem kann das Getränk dank der dichten Verschlüsse nun auch bequem in der Tasche transportiert werden. Und auch in der U-Bahn besteht beim trinken nicht mehr die Gefahr, etwas zu verschütten.

Meist sind Thermobecher mit Verschlüssen ausgestattet, die zwar nach außen hin auslaufsicher sind, jedoch die Möglichkeit bieten, entweder einen Strohhalm einzuführen oder eine Trinköffnung bereit halten, welche ähnlich dem Kindertassen-Prinzip in bestimmten Positionen Flüssigkeit nach außen lässt.

Nur wenige Becher müssen inzwischen zum trinken tatsächlich noch aufgeschraubt werden.
Der Vorteil der Thermobecher liegt zudem darin, dass nun auch hier der persönliche Geschmack des Einzelnen berücksichtigt werden kann. Hierfür stehen verschiedenste Modelle bereit, die entweder mit einem Außengefäß aus Edelstahl oder Kunststoff versehen sind. Sie sind zudem in den verschiedensten Farben und mit unterschiedlichen Mustern erhältlich.

Wer möchte kann seinen Thermobecher sogar täglich aufs Neue auf das eigene Outfit abstimmen. Dazu bieten manche Firmen unterschiedliche, wechselbare Außengefäße an, andere halten unterschiedliche Becher bereit, die alle mit dem gleichen Deckel genutzt werden können. Der Individualität sind beim morgendlichen Kaffee in der U-Bahn so kaum noch Grenzen gesetzt.

Bild: BERGNER Thermobecher (Amazon)